Rückblicke:  
2018
 
   
anderes Jahr auswählen:
 
Sonntagsmatinee
 
18. Februar
 

Suesses«Leopold Tyrmand - Vom Bösen und Vom Lebendigen»
LesungMatinee mit Antje Cornelissen und Andrzej Baczewski

Sehr gut besuchte, anregende Lesung mit Antje Cornelissen und Andrzej Baczewski, die beide hervoragend die anspruchsvollen Texte interpretierten. Paweł Czubatka ergänzte am Klavier die Veranstaltung kongenial mit Coltrane und Komeda. 

An Kleinigkeiten gab es Kanapki mit Rügenwalder Wurst (Bezug zu Tyrmand's Darlowo...) Über allem schwebte jedoch "Warschau"...

Zitat Leopold Tyrmand : "In Warschau nimmt man das Leben so warm wie es gebacken wird, und gewinnt ihm die guten Seiten ab. Die Spannkraft dieser Stadt ist erstaunlich; in manchen Fällen zerstört sie... in weiteren Fällen beglückt sie durch ihre Dynamik"

Neben den Kanapki gab es auch "Warschauer Mandelgebäck" (Foto).

Fotos: Spemann-schulz, Heidebroeck

Veranstalter: Deutsch-Polnische Gesellschaft in Franken e.V.
Ort: Krakauer Haus.

 
       
       
Jazz-Konzert
 
15. April
 

BandSlawek«Paweł Czubatka Band feat. Sławek Dudar»
Ein besonderes Fest des Jazz

Der preisgekrönte Saxophonist Sławek Dudar aus Breslau traf auf Paweł Czubatka und wurde von Marco Kühnl und Andreas Feith unterstützt. Tolles Konzert im Turm!

Sławek Dudar, Paweł Czubatka, Johannes Göller (Bass) und am Klavier Andreas Feith spielten groß auf und begeisterten das Publikum.

Veranstalter: Deutsch-Polnische Gesellschaft in Franken e.V.
Ort: Krakauer Haus.

 
       
       
Autorenreise
 
8. - 13. Mai
 

Autorenreise_Bild1Autorenreise_Bild3«Autorenreise nach Polen - Mit dem Schriftsteller Matthias Kneip nach Niederschlesien und Lebus»
6-tägige Studienreise nach Polen

In Begleitung des Schriftstellers und Publizisten Matthias Kneip reisten wir nach Niederschlesien und lernten ganz unterschiedliche Facetten dieser faszinierenden Region kennen.

Matthias Kneip, dessen Eltern aus dem oberschlesischen Oppeln stammen,gehört zu den bekanntesten Vermittlern polnischer Kultur in Deutschland und sein Buch „111 Gründe, Polen zu lieben“, erreichte in Deutschland ein breites Publikum. Er begleitete die Reise mit Texten und Kommentaren und machte uns mit den Besonderheiten polnischer Kultur und Geschichte vertraut.

Den ausführlichen Reisebericht von Froben Schulz finden Sie hier >>PDF
Photos der Reise von Harald Rosteck

 
Photo1 Photo2 Photo3 Photo4
Photo5 Photo6 Photo7 Photo8

 

 
       
       
Jazz-Konzert
 
6. Juni
 

Iza1Iza2«Jazz mit Izabella Effenberg und Matthias Schriefl»

Spannendes, experimentierfreudiges Konzert im Turm 
Izabella Effenberg, gewohnt virtuos vom ebenso virtuos aufgelegten Matthias Schriefl herausgefordert. Gemeinsam schafften sie den künstlerischen Spagat und machten den Abend zu einem einmaligen musikalischen Erlebnis. Bis hin zur einzigartigen Zugabe.

Fot. Heidebroeck Monika

 
       
       
Gespräch
 
17. Juli
 

Traba_1Traba2«Politik mit der Vergangenheit»
Geschichtspolitik in Polen und Europa

Gespräch über "Geschichtspolitik in Polen und Europa" mit Professor Dr. Robert Traba und Andreas Mix 

Nach den engagierten Grussworten von Ingrid Bierer (Direktorin Nürnberger Museen) und Andrzej Osiak (Generalkonsul Republik Polen) kam das Gespräch auch durch die konkreten Fragen von Herrn Mix schnell in Gang. Prof. Traba ging dezidiert auf alle Fragen ein. Nachdenklich, besorgt, die derzeitige Regierunspolitik hinterfragend, aber auch die Defizite der Vorgängerregierungen seit 1990 offenlegend, schaut er trotzdem nicht ohne Hoffnung in die Zukunft. Er stellte auch kritische Fragen an den Westen, wo die ostmitteleuropäische Erzählung immer noch keine (bzw. eine untergeordnete) Rolle spiele.

Eine Zusammenfassung des Gesprächs verfasst von Froben Schulz finden Sie hier >>PDF

Fot. Schulz /monika heidebroek / jerzy dach

 
 

Impressum & Datenschutzerklärung