Veranstaltungen:  
 

Besuchen Sie auch unseren Facebook-Auftritt mit Veranstaltungshinweisen und vielen Extras

>> www.facebook.com/dpgf.nuernberg

 
     
   
Juni
     

Jazz-Konzert

 

Mittwoch, 6.6, 19:30 Uhr
Eintritt 7 EUR (Mitglieder frei)

Izabella«Jazz mit Izabella Effenberg und Matthias Schriefl»

Izabella stellt mit spannender Musik das seltene Instrument Array Mbira vor. Unterstützt wird sie vom Allgäuer Matthias Schriefl, einem vielfach preisgekürten Jazztrompeter.

Veranstalter: Deutsch-Polnische Gesellschaft in Franken e.V.
Ort: Krakauer Haus.

     
   
Juli
     

Gespräch

 

Dienstag, 17.7, 19 Uhr
Eintritt frei

DenkmalAufstand«Politik mit der Vergangenheit»
Geschichtspolitik in Polen und Europa

Prof. Dr. Robert Traba, Direktor des Zentrums für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften, und Andreas Mix, Memorium Nürnberger Prozesse

Die polnische Regierung misst der Geschichte und dem Umgang mit ihr eine besondere Bedeutung zu. Neue Lehrpläne in Schulen, historische Museen und Gedenkstätten sollen ausdrücklich den Patriotismus stärken. Die offensive Geschichtspolitik richtet sich jedoch nicht nur an die eigene Bevölkerung, sondern ist auch ein Instrument, um den guten Ruf Polens im Ausland zu verteidigen. Ein jüngst vom Parlament verabschiedetes Gesetz stellt die Behauptung unter Strafe, Polen trüge eine Mitverantwortung für die nationalsozialistischen Verbrechen.

Warum besitzt die Geschichtspolitik so eine herausragende Bedeutung für Polen? Welche Gefahren sind mit einer strafrechtlichen Sanktion der Geschichtsschreibung verbunden? Wie werden die Initiativen der polnischen Regierung von der Zivilbevölkerung aufgenommen? Und welche Rolle spielen Deutschland und Europa in den geschichtspolitischen Debatten in Polen?

Diese und weitere Fragen erörtern Robert Traba und Andreas Mix in ihrem Gespräch.

Eine Anmeldung wird empfohlen, nur so können wir Ihnen einen Sitzplatz garantieren. Unter (0911) 231 - 75 38 oder dokumentationszentrum@stadt.nuernberg.de

Veranstalter: Deutsch-Polnische Gesellschaft in Franken e.V. und Dokumentationszentrum.
Ort: Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände.

Mit Unterstützung der Stadt Nürnberg und des Bezirk Mittelfranken.